Anfang April: Das Netz, der Baum, die Pflanzen!

Soooo viel ist schon passiert, und mindestens zweimal bin ich erst so spät fertig geworden (und hatte bis dahin das Fotografieren sträflich vernachlässigt), dass es für gute Bilder schon zu dunkel war. Hier ein paar Bildchen:

Als Tante Heinz neulich den Garten betrat, sagte er: „Ja, dea Baam hod ja ned guad aafbassd, beim Rasiern.“ Stimmt. So schauts aus. Aber in Wirklichkeit habe ich den Baum (genauer beide Bäume) mit Mycelkörnern geimpft. Austernseitling und Roter Lackporling. Vorteil: der Pilz bleibt, die Früchte kann ich (hoffentlich) für immer ernten. Nicht wie diese Brutboxen, die man maximal dreimal abernten kann, und dann is ende.

Nächstes Bild: Das Netz. Der Praxistest blieb noch aus. Soll meine Pflanzen vor den hohen Bällen vom Sportplatz schützen.

Momentan sind ja grade Ferien. Sehr geil. Sau leise isses. Das wissen bestimmt auch die Pflänzchen zu schätzen…

Bald wieder.

P.S.: Ach ja, man kann auf dem Netzfoto erkennen, dass es da ein neues Beet gibt. Ein Experiment (ach). Beet ohne Umgraben. Hört sich super an. Is aber in der Praxis schon halb zerstört worden. Marder? Keine Ahnung. Muss aber was mit Krallen und Zähnen gewesen sein. Katze? Dafür sah’s schon fast zu wild aus, eigentlich, aber man weiß ja nie…

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: