Auch eine Art Ikonoklasmus

Aaalso, es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder sind die Posen, in denen Schauspieler abgelichtet werden, immer und immer wieder dieselben, oder die Natur hat Spass daran, zu immer wieder den gleichen Visagen-Vorlagen aus der Schublade der Evolution zu greifen. Jedenfalls gut erkannt, George Chamoun, und der Titel der Arbeiten ist auch klasse: Iconatomy.

[via]

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: